Archiv für den Monat: Oktober 2013

Verein „Bürger für Niederaula“ gegründet

Am 1. Oktober 2013 fand in Niederaula die Gründungversammlung des Vereins „Bürger für Niederaula“ statt.  Der Verein  setzt sich dafür ein, dass das Wohnen in der gesamten Marktgemeinde Niederaula  für alle Bürger lebenswert und bezahlbar wird und bleibt, sowie die Solidarität zwischen den Einwohnern gefördert wird. Der Verein wird zukünftig  die Zusammenarbeit mit den Gemeindegremien suchen und ihre Arbeit und Entscheidung pro-aktiv begleiten.

Im Anschluss an die Gründungsversammlung fand die 1. Mitgliederversammlung statt, in der der Vereinsvorstand sowie die Beisitzer gewählt wurden. Zum 1. Vorsitzenden wurde Dr. Heinrich Hellwig, zum 2. Vorsitzenden Karl-Heinz Battenberg gewählt.  Kassenwart  des neu gegründeten Vereins ist Gerhard Opfer, Schriftführer Stefan Diebel sowie  Referent für Öffentlichkeitsarbeit Tom Rudolph. Als Beisitzer, die wichtige Verbindungsarbeit zu den Ortsteilen leisten sollen, fungieren Dr. Holger Berk (Hattenbach), Gerhard Eckstein (Mengshausen), Frau Sitta Leipold, Markus Krug und Albrecht Pflanz (Niederaula) und  Björn Weppler (Niederjossa).

Um Sie zukünftig über die Aktivitäten des Vereins zu informieren, werden wir unseren Internetauftritt nutzen. Unter www.bürgerfürniederaula.de können Sie sich über unsere Vereinssatzung, Aufnahmeanträge etc. informieren. Sie finden dort auch die Kontaktdaten, um sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Neben den allgemeinen Informationen zum Verein selbst, werden wir dort ausführlich über unsere Aktivitäten berichten. Mit dem Thema Kanalsanierung und Straßenbau in unserer Marktgemeinde werden wir uns in der nächsten Zeit intensiv auseinandersetzen. Unser Ziel ist die Einführung von wiederkehrenden Straßenbeiträgen, um die Kosten für jeden Einzelnen im erträglichen Rahmen zu halten und eine weitere Verschuldung der Gemeinde zu verhindern. Straßen sind Allgemeingut, gehören zur Infrastruktur eines Ortes und werden von jedem genutzt. Hier beginnt die Solidarität.

Neben den „online“- verfügbaren Informationen werden wir zu Informationsveranstaltungen einladen. Die erste dieser Veranstaltungsreihe  wird am Mittwoch, dem 16.Oktober 2013, ab 20.00 Uhr im Gemeindesaal neben der evangelischen Kirche in Kerspenhausen stattfinden. Dazu möchten wir hiermit vor allem die Einwohner von Kerspenhausen recht herzlich einladen.