Archiv für den Monat: März 2014

Leserbrief in der Hersfelder Zeitung

Hohe Beitragsforderungen wegen Kanal- oder Straßensanierung sind kein alleiniges Problem von Niederaula. Auch in umliegenden Städten und Gemeinden der Region wird mehr und mehr über das Thema Straßenbaubeiträge diskutiert. Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt, gibt es z.B. auch in Bad Hersfeld in der Straße „Am Steffen“ erhebliche Diskussionen. So wurde das Thema auch in der Ausgabe vom 08. März von Redaktionsleiter Kai A. Struthoff in der Kategorie „Zwischen den Zeilen“ im Artikel „Von Generationswechseln und Ortswechseln“ aufgegriffen. Der Verein hat als Ergänzung bzw. Korrektur einiger Angaben einen Leserbrief veröffentlich. Nachzulesen unter folgenden Link.

 

Die Stadt versteht die Ängste der Bürger „Am Steffen“ …

Die Reaktion der Stadtverwaltung in Bad Hersfeld war nicht anders zu erwarten. Es wird die bestehenden Straßenbausatzung herangezogen, um die Art der Kostenverteilung zu rechtfertigen. Wieder wird die Stundung der Gebühren angeführt, was aber keine Entlastung sondern lediglich eine dauerhafte Belastung der Bürger mit kleinen Raten und hohen Zinsen zur Folge hat. Und hier der Link.